Warum wir auf unsere Gewässer achten müssen

Der Planet besteht zu 71 % aus Wasser, ohne das Wasser wären wir auf dem Mond. Der Körper eines erwachsenen Menschen besteht zu etwa 70 % aus Wasser. Ohne Wasser überlebt der Mensch nur etwa 4 Tage.

Jedes Lebewesen, das auf der Erde existiert, musste durch einen Prozess des Wassers gehen, um geboren zu werden. Nicht nur das, wir brauchen das Wasser zum Leben und Überleben. Alles, was auf diesem Planeten geschaffen und hergestellt wird, muss durch einen Ablauf des Wassers gehen, um entstehen zu können. Wasser ist in jedem Lebensbereich notwendig, hilfreich und vereinfacht das Leben, wenn das Wasser sauber ist.

Warum haben wir nicht auf ein sauberes Wasser auf der Erde geachtet?

Unsere Weltmeere sind sehr stark verschmutzt. Nicht nur das, wegen des Mülls im Meer sterben sehr viele Meerestiere und Vögel. Die Tiere halten Plastik für Nahrung und verschlucken es. Da sich Plastik im Magen eines Lebewesens nicht zersetzen lässt, sterben viele Lebewesen an Hunger mit einem vollen Magen. Diese Vorstellung ist einfach nur schmerzhaft. Aber das Schlimmste ist, dass wir Menschen die Fische essen, die Plastik in sich tragen. Wir schaden nicht nur der Natur, den Tieren, sondern UNS SELBST.

WOHER KOMMT DER MÜLL?

Wir räumen das Meer auf, obwohl der meiste Müll von unseren Flüssen kommt. Wir müssen anfangen, unsere Flüsse sauber zu machen und zu halten. Nur 20% des Mülls im Meer wird durch die Schiffsindustrie oder Fabriken produziert, welche direkt am Meer liegen. Das bedeutet: 80% wird auf dem Festland produziert. Ein Großteil wird über die Flüsse ins Meer geleitet.
Es ist an der Zeit, anders zu produzieren, anders einzukaufen und anders mit unserem Müll um zu gehen. Gemeinsam können wir unsere Kinder anders erziehen und Ihnen den richtigen Umgang mit Müll zeigen.

  •   Hausmüll
  •   Klärwerke
  •   Landwirtschaft
  •   Industrie
  •   Verkehr
Menü