Warum überhaupt aufräumen?

wasser
helfen

Alle, die ein Zuhause haben, räumen normalerweise einmal die Woche auf. Oder auch einmal in zwei Wochen, sonst fühlt man sich den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl. Staub, Flecke auf dem Boden, kleine Fusseln auf dem Teppich stören uns und man hat keine frische Luft mehr zum Atmen.

Warum haben wir aber gegenüber unserem Planeten, der unser ZUHAUSE ist, nicht so ein Denken? Warum fühlen sich so viele Menschen für die Ordnung auf deinen Straßen, Feldern, Wälder, Ufer, Flüssen nicht verantwortlich?

Ja, das Denken, die Stadt ist doch dafür verantwortlich. Dafür bezahle ich doch.

Ja, Du hast vollkommen recht. Wenn ich mir einige Städte anschaue, ist es sehr ordentlich und sauber. Aber trotzdem war es am Ufer dreckig. Und warum immer den anderen die Schuld geben, wenn es auch dein Zuhause ist?

Einmal in 3 Monaten ein paar Stunden am Ufer aufräumen und Ordnung halten ist doch vollkommen AKZEPTABEL!

Du bist für diese Ordnung in deinem Zuhause zuständig und die Erde ist Dein Zuhause, egal wo Du bist. Denn die Erde gibt Dir die Gelegenheit, überall zu leben, wo Du nur magst. Es ist allein der Mensch, der sein Leben in seinem Zuhause in nur einem Ort einschränkt.

Gemeinsam können wir vieles ändern. Unterstütze uns dabei, die Welt etwas sauberer zu machen.

Wir brauchen deine Hilfe.

Menü